JUNGE GRUPPE GdP zurück aus der "Sommerpause"

JUNGE GRUPPE  GdP zurück aus der "Sommerpause"

In den letzten Wochen wurde es etwas stiller um uns aber auch wir benötigen mal eine kleine Pause. Aber so richtig Stillstand ist dann doch nicht...

 

Die Meisten von uns konnten ein paar Tage das schöne Wetter außerhalb ihres regulären Dienstes sowie ehrenamtlicher Tätigkeit genießen, während andere schon wieder fleißig waren und die letzten Tage bereits genutzt haben, um für euch auch in Zukunft das Beste herauszuholen.

So haben wir am 25. Juli für die kommende Einstellung im September schon wieder einige Vorbereitungen getroffen und fleißig die Ordner gepackt.

 

Diebezüglich waren auch 5 Mitglieder in Berlin unterwegs, um vom 25. - 27. Juni am Komunikationstraining teilzunehmen. Auch hier fand wieder der länderübergreifende Austausch statt, was wir wo noch anders und besser machen können. Neue Ideen wurden geschmiedet, um euch den Start und laufenden Alltag in der Sächsischen Polizei noch einfach und angenehmer zu gestalten. Den ganzen Artikel lest ihr hier nach: Kommunikationsseminar der GdP in Berlin

So ganz "nebenbei" waren wir auch noch zur Einsatzbetreuung am Sachsenring bei der beliebten MotoGP vom 13.-14. Juli vertreten. ;)

 

Was ist in der Zwischenzeit noch passiert:

 

 

Kesselsdorf

Die neue Datenschutzgrundverordnung ist mit Wirkung 25.05. in Kraft getreten und hat selbstverständlich auch in die GdP Sachsen Einzug gehalten.

Zum gesamten Beitrag geht es hier: Datenschutz in der GdP Sachsen

 

Dresden

Am 4. Juni 2018 fand in Dresden ein weiterer POLIZEITAG der Gewerkschaft der Polizei Sachsen und des Behördenspiegels statt. Diskutiert wurde dieses Mal über die Herausforderungen für die Polizei im Zusammenhang mit der zunehmenden Gewalt, der Radikalisierung und dem Extremismus. Unter den Referenten waren der sächsische Innenminister, Prof. Dr. Wöller, der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz Sachsen, Gordian Meyer-Plath und natürlich der Landesvorsitzende der GdP Sachsen, Hagen Husgen.

Zum gesamten Beitrag geht es hier: Polizeitag 2018 in Dresden

 

Dresden

Am 20.06.2018 fand turnusmäßig die Sitzung des Landesvorstandes der GdP Sachsen statt. Im Mittelpunkt der Beratung stand die Diskussion zur Novellierung des Sächsischen Polizeirechts mit den Schwerpunkten moderner und zeitgemäßer Befugnisse und der im weiteren Verlauf notwendigen Personalstärke, Ausstattung und Ausrüstung sowie Maßnahmen zur Erhöhung der Attraktivität des Polizeiberufs in Sachsen.

Zum gesamten Beitrag geht es hier: Zwischen Novellierung des Sächsischen Polizeirechts und Regierungskrise durch Asylstreit

 

Leipzig

Oberbürgermeister Burkhard Jung hatte sich bereit erklärt und hat am 27. Juni der GdP Sachsen ein Interview gegeben. Was Inhalt des Ganzen war, erfahrt ihr in der September Ausgabe der Deutschen Polizei.

 

Kesselsdorf

Ende Juni gab es noch erste positive Zeichen aus dem Landtag, was die Forderungen der GdP Sachsen an unsere Landesväter betrifft. Am 12. April 2018 berichtete die GdP über die Anhörung im Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages. Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei Sachsen, Hagen Husgen, vertrat als einziger Vertreter der sächsischen Polizei die Interessen unserer Kolleginnen und Kollegen und brachte mit dem Statement der GdP Sachsen und der Beantwortung der Fragen durch die Abgeordneten sichtbar noch etwas Bewegung in das Gesetzgebungsverfahren.

Zum gesamten Beitrag geht es hier: Landtag setzt einige Forderungen der GdP Sachsen um

 

Bremen

Am 03. Juli traf sich der "Arbeitskreis App" im Hause der Software-Firma Neusta Mobile Solutions, um die nächsten Schritte der Weiterentwicklung der GdP App 2.0 zu klären. Neuerungen werden u.a. der erste Entwurf des neuen Moduls "Vorteile für GdP-Mitglieder" und eine "Kurzinfo Waffenrecht" sein, sowie die Fehlerbehebung für bestehende Funktionen und Darstellungsprobleme. Module sollen ußerdem auch einzeln ein- und ausblendbar sein, um die Übersichtlichkeit in der App zu verbessern.

Die neuen Funktionen werden nach der Entwicklung zunächst vom Arbeitskreis App getestet, um anschließend für GdP-Mitglieder ein verbessertes Nutzererlebnis zu gewährleisten. Weitere Ideen geraten nicht in Vergessenheit und werden angegangen, sobald weitere Entwicklungsressourcen zur Verfügung stehen.